Wie lange dauert ein Firmenverkauf?

KalenderblattWie lange dauert der Verkauf eines Unternehmens bzw. das Finden eines Nachfolgers? Das ist eine der am häufigsten gestellten Fragen von Unternehmern, die sich mit dem Gedanken tragen, sich von ihrem Unternehmen zu trennen.

Es ist schwer, auf diese Frage eine pauschale Antwort zu finden, denn der benötigte Zeitraum hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Insbesondere sind hier zu nennen:

  • Die Branche
    Je nach Branche und damit verbundenen Marktentwicklungen sind Unternehmen mehr oder weniger gefragt. Langfristig ändern sich dabei die jeweils überwiegend bevorzugten Branchen je nach Marktumfeld und gesamtwirtschaftlicher Entwicklung. Übrigens kann ein Unternehmen, das in einer Nische tätig ist, trotzdem (oder sogar gerade deswegen) auf eine rege Nachfrage treffen.
  • Die Unternehmensgröße
    Auch die Unternehmensgröße beeinflusst mittelbar die für den Unternehmensverkauf benötigte Zeit, da die Größe die Anzahl potentieller beeinflusst und entsprechend auf die Dauer des Suchprozesses einwirkt.
  • Der Unternehmenssitz
    Vor allem bei kleineren Unternehmen und hier insbesondere bei Handwerksbetrieben spielt der Sitz des Unternehmens eine nicht unwesentliche Rolle. Denn in diesen Fällen erfolgt die Übernahme häufig durch einzelne, natürliche Personen, denen aus persönlichen Gründen die Lage des Unternehmens wichtig ist. Entsprechend ergeben sich Wirkungen auf den Suchprozess. Mit zunehmender Größe tritt (abgesehen von betriebswirtschaftlichen Standortbetrachtungen) die regionale Lage des Unternehmens immer mehr in den Hintergrund.
  • Der Käufer
    Auch die Persönlichkeit des Käufers bestimmt erheblich die Dauer der Unternehmensveräußerung. So wird in aller Regel ein erfahrener Käufer Entscheidungen schneller treffen als ein Käufer, der dies zum ersten Mal tut. Das ist ganz natürlich und nachvollziehbar. Ebenso spielen die Finanzierungsmöglichkeiten eine Rolle, da benötigte Fremdmittel bei einer guten Eigenkapitalbasis besser und schneller zu beschaffen sind, als wenn nahezu eine Vollfinanzierung notwendig wird. Auch die Vorgehensweise bei der Finanzierung beeinflusst die benötigte Zeit. Wir stehen der Käuferseite nei der Finanzierung bei Bedarf unterstützend zur Seite.
  • Der Verkäufer
    Auch die Verkäuferseite beeinflusst die für den Veräußerungsprozess benöigte Dauer. Beispielsweise können Schwierigkeiten bei der Terminfindung für die notwendigen Gespräche oder nur langsam zur Verfügung gestellte Informationen die benötigte Gesamtzeit erheblich in die Länge ziehen.

Dies sind nur einige der Faktoren, die die Dauer des Veräußerungsprozesses eines Unternehmens beeinflussen. Es ist offentsichtlich, dass die Beteiligten durchaus darauf einwirken können, wie lange der Verkauf eines Unternehmens dauert. Ohne eventuell notwendige Anpassungen im Unternehmen sollte ein Zeithorizont von sechs, besser zwölf Monaten eingeplant werden.